14. Vorträge a - Veröffentlichungen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

14. Vorträge a



Vorträge
1) Über die Komposition von Catulls 68. Gedicht, S.-S. 1963, Freiburg, Treffen der Latinisten der Universitäten Freiburg und Straßburg (vgl. Rev. des Et. Lat. 41, 1963, S. 71 f.).
2) Utopie, 1964 (Verbindung ‘Makaria’, Freiburg).
3) Die Gedankenabfolge im Monolog des Iuppiter, Plautus, Amphitruo v. 801 ff., S.-S. 1967, Guebwiller, Treffen der Latinisten der Universitäten Freiburg und Straßburg (vgl. Rev. des Et. Lat. 45, 1968, S. 70-72) (Guebwiller).
4) Unepische Erzählformen in Vergils Aeneis (Buch 7, v. 1-191), 1968, 'Akademie des Seminars für Klassische Philologie und des Altphilologenverbandes Südbaden', Freiburg; Altphilologenverband Niedersachsen, Sektion Braunschweig und Goslar; Symposion Mainz Jan. 1982.
5) Römische Liebesdichtung, I. Tradition und Erlebnis, II. Abschied von der Liebesdichtung, 1968, Studienhaus St. Blasien/Schw.
6) Die Sprache der lateinischen Liebesdichtung bis Catull, 1968, Freiburg, ‘Akademie des Seminars für Klassische Philologie und des Altphilologenverbandes Südbaden’.
7) Fachbericht über die lateinische Philologie 1964-1968, Altphilologenverband Südbaden, Arbeitstagung im ‘Waldhof’ Freiburg-Littenweiler 1968.
8) Prinzipien einer heutigen Terenzinszenierung, S.-S. 1970, Philologisches Seminar der Universität Tübingen (anläßlich der Inszenierung von Ter., Eun.).
9) Wille, Affekt und Selbstvollendung in Senecas Tragödien, Habil.Vortrag 8.6. 1971, Freiburg; Probevortrag 14.6. 1971, Mainz.
10) Literaturbericht über die lateinischen Historiker 1963/4-1971, 14.12.1971, Freiburg, ‘Akademie des Seminars für Klassische Philologie und des Altphilologenverbandes Südbaden’; Lehrertagung Mainz 18./19.1.1974
11) Probleme der Semantik in Ciceros theoretischen Schriften, Antrittsvorlesung Freiburg 21.1.1972.
12) (Die Gründe für den ... ) Der Niedergang des römischen Dramas am Ende der Republik, Antrittsvorlesung Mainz 27.1.1972.
13) Horazisches in Senecas Chorliedern, Symposium der mittelrheinischen Seminare, Heidelberg 22.2.1972 (‘Symposion’ 21.-23.2.1972).
14) Populare Opposition und historische Deutung in der Rede des Volkstribunen Licinius Macer in Sallusts Historien. Zur Ideologie Sallusts und seiner Interpreten (Sallust, Hist. III Frg. 48), 9.1.1973, Lehrertagung Vallendar; 23.9.1975; Innsbruck, Colloquium Didacticum Classicum Sextum.
15) Ausdruckskopplungen bei Cicero – ein antikes und heutiges Übersetzungsproblem, 16.7.1973, Lehrertagung Kirchheimbolanden.
16) ‘Die Einbürgerung der Philosophie’ in der römischen Tragödie, 21.2.1973 Symposium Frankfurt.
17) Senecas Kritik am Menschenbild des Horaz, 28.3.1973, Mainz, Bund d. Freunde des Rab.-Maurus-Gymn.
18) Dichtung und Naturwissenschaft (Lukrez, Manilius, Aetna), 18./19.1.1974,  Lehrertagung Mainz.
19) Spiel im Spiel der Neuen Komödie, Symposium Mannheim 7.1.1974; La ‘comédie dans la comédie’ chez Ménandre, Plaute et Térence, 26.9.1979, Dijon.
20) Komödie der Täuschungen und Tragikomödie der Selbsttäuschungen. Plautus, Mostellaria – Terenz, Adelphoe, 4.5.1974, Lehrertagung Neustadt/W.
21) Wesenszüge der römischen Religion, Bund d. Freunde d. Rab.-Maurus-Gymn., Mainz 20.5.1974; Bund d. Freunde d. hum. Gymnasiums Freiburg 6.12.1974.
22) Griechische und römische Elemente in Ciceros Rechtstheorie, 1.2.1975,  Lehrerfortbildungstagung Mainz.
23) Zeit und Geschichte als Wesenszüge des vergilischen Epos, 28.5.1975, Epos-Colloquium des Sem. f. Klass. Philologie, Mainz.
24) Accius als Vorläufer Senecas, 6.1.1976, 7. Mittelrheinisches Symposion, Mainz,.
25) Erzählende, argumentierende und diskursive Prosa. Versuch einer angewandten Texttypologie, 29.4.1976, Linguistisches Colloquium der Freien Universität Berlin.
26) Übersetzung und Transformation, 8.7.1976, Colloquium Schule – Universität des Sem. f. Klass. Philologie, Mainz.  
27) Die Komödie als Spiegel des – römischen – Lebens?, Tagung des Schweizerischen Altphilologenverbandes in Crêp-Bérard bei Puidoux 3.-7.5.1977 (dort noch 4 Seminare); 25.4.1979, Dijon, Les reflets de la vie dans la comédie dite Nouvelle.
28) Elegie und Dolce Stil Novo: Petrarcas Epistula an Giacomo Colonna (Ep. metricae I 6) und Sonett 129 (Di pensier in pensier), 10.1.1978, Heidelberg, Mittelrheinisches Symposion.
29) Die Struktur des plautinischen Amphitruo und die Rekonstruktion der verlorenen Szenen des IV. Aktes, 15.6.1978, Universität Mainz, A. Thierfelder zum 75. Geburtstag; 27.4.1979, Dijon, La structure de l’Amphitryon de Plaute et le problème de la lacune du IVème acte.
30) Entstehung und Kontamination der Doppelfassung Ov.met. 1,544-547, 1978 Wolfenbüttel, Mommsen-Gesellschaft.
31) Ovid auf den Türen von St. Peter/Rom, Jan. 1980, Mittelrheinisches Symposion Trier; Nov. 1981 Universität Bonn; 22.4.1991, Ovid-Kolloquium, Bad Homburg.
32) Probleme eines Arbeitskommentars zu Sallust, Catilina, 29.9.1980,  Fortbildungstagung des Landesverbandes Berlin im DAV, Berlin-Wilmersdorf, Goethe-Gymnasium; 17.2.1981, Akademie Sankelmark/Flensburg, Fortbildungstagung des Landesverbandes Schleswig-Holstein im DAV.
33) Cicero, Naturrecht und Grundgesetz in Ciceros De legibus, Februar 1982, Kath. Akademie Schwerte.
34) Seneca, Unus dies par omni est – Paradoxien der Zeit in Senecas Epistulae morales, Dez. 1981, Freiburg, Lehrer-Fortbildungstagung; März 1982, Schloß Comburg, Lehrer-Fortbildungstagung.
35) Seneca: Über Macht und Menschlichkeit, März 1982, Württembergischer Verein der Freunde des humanistischen Gymnasiums, Stuttgart.
36) Landino – Campano – Poliziano. Neue Dichtung in antikem Gewande, April 1982 Altphilologentagung, Mainz.
37) Africa proconsularis – Ein philologisch-archäologischer Reisebericht über Tunesien, Juni 1983, Universität Mainz.
38) Primo aspectu levia – Tacitus über den Wandel historischer Erkenntnis in der Kaiserzeit, Verein der Freunde des humanistischen Gymnasiums, Nov. 1983, Heilbronn und Stuttgart; Juni 1984, Basel; 1988 Hamburg; 27.1. 1989 Gymnasium am Kaiserdom, Speyer.
39) La libération de la Grèce – Politique ou propagande? (Tite-Live 33, 32f.), Dez. 1983, Univ. de Dijon.
40) Antike Theaterbauten und ihre Funktion, Okt. 1984, Theaterwissenschaftliche Ringvorlesung der Uni Mainz.
41) Das Naturrecht in der Verfassung – ein altes und neues Derivationsproblem (Von Ciceros Staatslehre zum modernen Naturrechtsdenken und den Verfassungen der Neuzeit), Lehrerfortbildungstagung des ILF Mainz in Waldfischbach, Nov. 1984; ILF Tagung Mainz, Herbst 1988; Freunde der Antike Speyer Februar 1989.
42) Rome – capitale détestable (Martial), März 1985, Dijon; Rom – die unerträgliche Großstadt, 9.10.89, Fulda (Lehrerfortbildungsveranstaltung); 8.11.91, Seminar, Universität Berlin.
43) Inter textus plurimos – Senecas Apocolocyntosis und das Problem der literarischen Neuschöpfung, 2. Mai 1985, Univ. München.
44) Cicero erklärt dem Volk die Agrarpolitik, September 1985, Freiburg, Lehrerfortbildungstagung Waldhof Freiburg; 6.5.1988 Mainz, ILF – Tagung.
45) Die Satire in der spätantiken Literatur (Apollinaris Sidonius), Jan. 1986, Gießen, Symposion d. Klass. Philologie.
46) Cicero und die Sklaverei (philosophische Schriften). Bericht vor der Arbeitsgruppe "Antike Sklaverei" der Kommission für Geschichte des Altertums der Mainzer Akademie, 23.9.1986; Lehrerfortbildungstagung Fulda 21.11. 1988; Pfingstferien  Eichstätt 1989, Mommsen-Gesellschaft.
47) Metrum und Stil als Indizien für vorliterarischen Gebrauch des Saturniers, Freiburg, 13.12.86, Symposion des Sonderforschungsbereichs: Übergänge von Mündlichkeit und Schriftlichkeit; 2.7.87, Univ. Konstanz.
48) Salvian über Gallien und Afrika – Zu Realismus und Rhetorik in der Spätantike,  Jan. 1987, Universität Trier, Symposion der klass. Philologie.
49) Sprachrealismus im antiken Roman, Freiburg Dez. 1989, Symposion des Sonderforschungsbereichs: Übergänge von Mündlichkeit und Schriftlichkeit; 26.1.1987, Univ. Göttingen.
50) Theater und Gesellschaft im Imperium Romanum, November 1987 Einleitungsvortrag zum internat. Kongreß "Theater und Gesellschaft im Imperium Romanum".
51) Der spätantike Staat und die Schauspiele im Codex Theodosianus, November 1987, Mainz, Kongreß: Theater und Gesellschaft im Imperium Romanum.
52) Vom Außen zum Innen: die Bewährung der philosophischen Autarkeia am Beispiel der Lebensbedrohung (Seneca ep. mor. 24), 2.5.1988, Freiburg,  Lehrerfortbildungstagung Waldhof; 14.10.89, Université de Tours, L'interprétation psychologique de l'autarkeia stoïcienne chez Sénèque, Colloque: Présence de Sénèque; Nov. 1989, Université de Dijon; 18.11. 1991, Universität Regensburg.
53) Ein System oraler Gebrauchspoesie: die alt- (und spät-) lateinischen Zaubersprüche und Gebete, Freiburg 17.6.1988, Symposion des Sonderforschungsbereichs:  Übergänge von Mündlichkeit und Schriftlichkeit; 9./10.1.89 Mittelrheinisches Symposion Universität Marburg.
54) Lingua Latina an praecipue rationis particeps sit, Mainz Okt. 1988, Ringvorlesung in lat. Sprache, Okt. 1988, Universität Saarbrücken.
55) Soziale, politische und metaphorische Servitus im Urteil Ciceros, Oktober 1988, Bericht vor der Kommission "Antike Sklaverei" der Mainzer Akademie; 21.11.1988, Fulda, Lehrerfortbildung Hessen; Mai 1989, Mommsen-Gesellschaft Eichstätt.
56) Giovanni Pascoli – imitateur d’Horace? 26.4.1990, Université de Dijon.
57) Augurenlächeln – Ciceros Kritik an der römischen Mantik, Februar 1990; Ringvorlesung Religionswissenschaft Mainz, Jan. 92 Mittelrheinische Symposion, Heidelberg; Augurs and haruspices. Cicero’s critique of the art of augury, 13.-15.5. 1991 Glasgow und Edinburgh; 8.6.1991 in frz. Sprache, Paris.
58) Cicero’s critique on Roman divination, Seminar, 14.5.1991, University of Glasgow.
59) Cratès et le début de la philosophie romaine, Nov. 1990, Strasbourg. Colloque "Grammaire et Rhétorique" – Notion de Romanité.
60) Montage, Intertextualität, Gattungsmischung, Kontamination? Beschreibungsmodelle für produktions- und rezeptionsästhetische Phänomene des antiken Dramas. 28.1.91, Ringvorlesung Drama, Universität Mainz; 7.11.1991, Montage, Collage, Kontamination in der antiken Literatur?, Freie Universität Berlin.
61) Bandusia und die Folgen. Das Motiv der Quelle in der lateinischen, italienischen und französischen Dichtung der Renaissance; 15.8.1991 Kopenhagen, Tagung der IANW; 1991 Forum Class. Mainz 1991; in ital. Fassung Accademia Petrarca di Lettere, Arti e Scienze, Arezzo 10.4.1992; Bandusia, Die Nachwirkungen eines Horazgedichtes in der lateinischen Dichtung der Renaissance, 16.7. 1992, Universität Augsburg.
62) Die Kunst der historischen Szene bei Tacitus, 19.5.1992, Kiel, Universität.
63) Plautus, Amphitro und Rudens – oder wieviel literarische Parodie verträgt eine populäre Komödie, 15.5.1992, Universität Göttingen.
64) Skandalszenen in Tacitus’ Annalen und ihre historische Bedeutung, Gießen, 11. 2. 1993; Scenes of scandals in the Annales of Tacitus, 10.10. 1993, Universität Turku/Finnland.
65) L’otium illiteratum dans la littérature impériale, 26.8.1993, Assoc. G. Budé, Dijon.
66) Günther de Bruyn – oder das Leiden unter zwei deutschen Diktaturen, 11.10. 1993, Universität Turku/Finnland.
67) Reste der Improvisation in den plautinischen Eingangsszenen, 12.11.1993, Symposion "Plautus in der Tradition des Stegreiftheaters, Universität Freiburg.
68) Armin Stolpers "Amphitryon" (Halle 1967) – oder: antiker Mythos in sozialistischer Verfremdung, 4.12.1993, Colloque "Présence du  monde antique dans le théâtre d’aujourd’hui", Universität Luxembourg.
69) Antike Form und moderner Realismus in Nicolas Bourbons Lehr-Epyllion "Ferraria" (1517), 6.12.1993, Univ. Mainz.
70) Tiergeschichten für Erwachsene? Phädrus und die Absicht seiner Fabeln. Festvortrag für M. Erren, Freiburg 9. 12. 1993; Th.-Heuß-Gymn. Ludwigshafen 19.1.1994.
71) Rede zur Preisverleihung im 8. Certamen Rheno-Palatinum, 17.3.1994, Ludwigshafen, Theodor-Heuß-Gymnasium.
72) Aspects de l’oralité dans la littérature latine, 2.6. 1994, Université de Paris IV – Sorbonne, Colloque: Les structures de l’oralité en Latin.
73) Schriftverlust und Sprachverfall in der Spätantike, 23.6.1994, Freiburg, SFB A 5 Kolloquium *(Re)Oralisierung*.
74) Un trait original de la comédie de Plaute: le goût de la parodie, 26.8.1994, Xth congress of the International federation of the Societies of classical studies (FIEC), 23.-27. 8. 1994 in Québec, Université Laval.
75) Senecas "Seelenruhe" – ein altmodisches Lebensideal (De tranqu.), 25.8.1995, Celle, DAV-Tagung.
76) Mittelalterlicher Gattungssynkretismus: Baudri von Bourgueils De sufficientia votorum suorum, Mittelrheinisches Symposion in Gießen, 14. 1. 1994; Ancient Genres in the poem of a medieval humanist: intertextual aspects of the De sufficientia votorum suorum (c. 126 H.) of Baudri de Bourgueil (1046-1130), FIEC-Tagung, Boston/Mass., 8.12.1995.
77 Cicero auf dem Forum und im Senat. Zur Mündlichkeit der Redens Ciceros – mit einem praktischen Beispiel antiker Rhetorik (Auff. einer Szene aus Senecas ‘Mede’ in lat. Sprache), 20.7.1995, Freiburg, Sonderforschungsbereich 321: Übergänge und Spannungsfelder zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit; Zur Mündlichkeit der Reden Ciceros, 12.1.1996, Mittelrhein. Symposion Mannheim.
78) Antike und heutige Rhetorik – Chance und Gefahr für die Demokratie, 4. 10. 1994, DAV-Versammlung im Rudi-Stephan-Gymnasium Worms; 24.11. 1994 Gymnasium am Kaiserdom Speyer; 13.1.1995 Universität Würzburg; 24. 10. 1995, Leininger Gymnasium Grünstadt; 2. 11. 1995, Universität Greifswald.
79) Stoiker auf dem Theater. Intern. Sommerkurs ‘Seneca und der Neustoizismus der frühen Neuzeit', 22.8.1995, Wolfenbüttel (anläßlich der Aufführung der Medea in lat. Sprache durch Stud. des Mainzer Seminars); Stoici a teatro – La Medea di Seneca nell’ambito della teoria della tragedia, 10.3. 1996, Univ. di Pavia (mit Aufführung, s. Wolfenbüttel).
80) Vergeblichkeit und Wirklichkeitsverlust in der Regierung Neros (Tacitus, Annales 15 und 16) – Versuch einer Theorie des politischen Scheiterns, 12. 9. 1996, Fortbildungsveranstaltung des DAV, Donaueschingen; 5.12.96, Universität Jena; 10. 1. 2000, Heidelberg, Mittelrheinisches Symposion.
81) Seneca über Lebenskrisen und ihre philosophische Therapie (Sen., De tran. an., und Plut. p. euthymias), 24.10.1996, Berlin, Humboldt-Univ.; 7.1.1997 Marburg, Mittelrheinisches Symposion; 30.9.1997, Bad Kreuznach, Gymnasium an der Stadtmauer; 14.11.1998; Nov. 1997, Schwerte, Fortbildungsveranstaltung DAV; 5.2.1999, Trier, Mittelrheinisches Symposion.
82) Das Thema der Sklaverei in den Briefen Ciceros, Mainz, Akademie, 9.10.1996.
83) Griechische und römische Theaterbauten im Wandel von Drama und Gesellschaft, 14.1. 1997, Uni Mainz.
84) Plaute, Les Bacchides ou l'esprit de la comédie et la méthode de la critique textuelle, 28.2.1997, Strasbourg.
85) Einleitung in die Mainzer Ringvorlesung "Femme fatale": Begriff und Umfang des Themas, April 1997.
86) Zeiterfahrung in Dichtung und Philosophie, Beitrag zu einem romanistischen Seminar (Prof. Janik), Mai 1997, Univ. Mainz.
87) Seneca als Seelenarzt: Diagnose und Therapiemethoden in seiner Schrift "de tranq. an.", 22.6.1997, Mainz, Medizingeschichtliches Kolloquium.
88) Deutungsschichten in Ovids Sagenerzählungen: Pygmalion (met. 10, 243-297) und Pomona und Vertumnus (met. 14, 622-771), 27.9.1997, Donaueschingen, Fortbildungstagung DAV; 9.7.1998 Universität Eichstätt.
89) Seneca und Richard von Weizsäcker über Geschichte und Zukunft, 16.4.1998, Heidelberg, DAV-Tagung.
90) Lachen über gestörte Menschen? Plautus, Aulularia, 4.5.1998, Mainz, Ringvorlesung "Die großen Komödien".
91) Vorstellung des Vereins "Antike und Europa", 28. 5.1998, Rabanus-Maurus-Gymnasium.
92) Apollinaris Sidonius und die Verwandlung der römischen Satire in der Spätantike, International Society forthe Classical Tradition (ISCT), 29.7.1998, Universität Tübingen.
93) Die Verwandlung der Senecanischen Tragödie in Marc-Antoine Murets "Iulius Caesar", International Society for the Classical Tradition (ISCT), 29.7.1998, Universität Tübingen.
94) Das Drama der Kaiserzeit zwischen Oppositionsliteratur und Music-Show, 4.9.1998, Frankfurt, Museum f. Vor- u. Frühgeschichte, Archäologisches Museum; 8.4.1999 Ahrweiler, Museum Römervilla.
95) Gedanken zur Arbeit der Jury anläßlich der Preisverleihung im Certamen Rheno-Palatinum, 10. 9. 1998, Mainz, Rathaus; 11.5. 1999 Preisverleihung (dto.) in Andernach.
96) Theater in den Städten des römischen Imperiums: Kultur – Unterhaltung – Repräsentation, 14.10.1998 Frankfurt, Museum; 29.4.1999 Ahrweiler, Museum; 29.8.2000, Westerburg, Gymnasium
97) Witz – Würde – Wucht. Wirkungsqualitäten antiker, spätantiker und mittelalterlicher Versarten, 26.5.1999 Universität Vechta, International Conference on Meter, Rhythm, and Performance.
98) Horaz-Satiren in Celtis’ Amores, 28. 6.1999, Universität Freiburg, Neulateinisches Symposion.
99) Schwierigkeiten mit dem Glück (Seneca, Epistulae morales 23, 60 und 74), 2. 11. 1999, Boppard, Lehrerfortbildung; 29.5.2000 Leipzig; 14.1.2003, Universität Mainz, Studium Generale.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü